Bild "LAYOUT:suche.png"Bild "LAYOUT:suche-txt.png"

Erweiterungsbau des Gerätehauses
der Freiwilligen Feuerwehr in Klein Süstedt


Bild "Ortsgemeinde:04_Einladung.jpg"
Mit der Schlüsselübergabe am 14.06.2014 an den Wehrführer Herrn Heiko Warnecke wurde der Erweiterungsbau des Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr in Klein Süstedt offiziell übergeben. Das Gerätehaus kann nun nach den neuesten sicherheitsrelevanten Vorgaben betrieben werden.

Ortsbürgermeister Herr Hans-Jürgen Heuer und der Bürgermeister der Hansestadt Uelzen Herr Jürgen Markwardt überbrachten anlässlich der offiziellen Schlüsselübergabe die besten Wünsche aus Rat, Verwaltung und Gemeinde.

Mitglieder der Feuerwehr haben unzählige Arbeitsstunden eingebracht und gemeinsam mit dem Gebäudemanagement und externen Firmen den Erweiterungsbau umgesetzt.


In seinem Grußwort betonte Ortsbürgermeister Herr Hans-Jürgen Heuer (CDU), er freue sich gemeinsam mit den Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr Klein Süstedt, dass der Erweiterungsbau nun seiner Bestimmung übergeben werden konnte. Er betonte jedoch auch, dass trotz der Anforderungen durch die Berufsgenossenschaft, wodurch dieser Bau erforderlich wurde, es auch kritische Stimmen in der Ortsgemeinde gab.

Diese kritischen Stimmen stellten die Sinnhaftigkeit der Baumaßnahme infrage. Die Kritiker waren der Auffassung, die horrenden Ausgaben die ein solcher Umbau verschlingt, hätte man besser in andere Maßnahmen der Stadt investieren sollen.

Obwohl die Feuerwehr in unserer Gesellschaft einen sehr hohen Stellenwert einnimmt, so zeigten diese kritischen Stimmen auch, das Feuerschutzwesen muss sich in regelmäßigen Abständen gegenüber der Öffentlichkeit erklären. Dabei muss hervorgehoben werden, dass der freiwillige Dienst in der Feuerwehr mehr ist, als nur eine Schlauchleitung auszulegen, ein Strahlrohr anzukuppeln und Wasser in einen Brandherd zu spritzen. Heute ist das Feuerwehrschutzwesen sehr komplex und erfordert ein Höchstmaß an Professionalität. Dabei steht die Sicherheit, ob bei einem Übungsablauf oder im Einsatz, immer ganz oben mit an.

Das beginnt bereits bei der Bereitstellung der persönlichen Ausrüstung für die Frau oder den Mann bei der Feuerwehr. Denn es entspricht nicht mehr der sicherheitstechnischen Anforderung, wenn sich der Spind mit der persönlichen Ausrüstung in der Fahrzeughalle zwischen dem technischen Gerät und dem Abstellplatz der Fahrzeuge befindet. Dies wurde auch von der Feuerwehrunfallkasse bemängelt. Auch darf der Torbereich oder der Abstellplatz der Fahrzeuge keinen Unfallschwerpunkt bilden.

Mit der Beseitigung von sicherheitsrelevanten Mängeln im Rahmen der Baumaßnahme wurde auch gleichzeitig eine Sanierung der Heizungsanlage vorgenommen. Dies ist sehr erfreulich, weil damit der ökonomische Betrieb der Heizungsanlage verbessert wird. Ein weiterer Effekt ist, dass mit der Modernisierung der Anlage auch gleichzeitig der Ausstoß an klimaschädlichen Gasen verringert wird.

Ferner hob der Ortsbürgermeister hervor, dass die Stadt Uelzen als Träger der Feuerwehr im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten sich für die erforderlichen baulichen und technischen Voraussetzungen im Sinne des Feuerschutzwesens uneingeschränkt einbringt. Die Freiwilligen Feuerwehren sind ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft.

Bild "Ortsgemeinde:02_Antreten_der_Wehr.jpg"

Bild "Ortsgemeinde:03_Antreten_der_Wehr.jpg"
Antreten der Wehr und Vertreter der Gastwehren

Bild "Ortsgemeinde:04_Gaeste.jpg"
(von links nach rechts) Brandmeister Heiko Warnecke, Stadtbrandmeister Axel Ziegeler,
Eckhardt Meier (Gebäudemanagement), Jürgen Markwardt (Bürgermeister der
Hansestadt Uelzen und Hans-Jürgen Heuer (Ortsbürgermeister)

Bild "Ortsgemeinde:05_Gruppenbild.jpg"
(von links nach rechts) Christian Brunhöver, Landrat Dr. Heiko Blume
Michael Bauck und Gerhard Schulz

Bild "Ortsgemeinde:06_Altersabteilung.jpg"
(von links nach rechts) Ernst Lange, Hartmut Timm, Rudolf Licht, Gustav Brunhöver


Text: Hans-Jürgen Heuer aus Holdenstedt
Bilder: Friedrich Dräger aus Klein Süstedt







CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Jens Spahn Angela Merkel bei Facebook Jens Spahn bei Facebook
©2019 CDU-Ortsverband Holdenstedt