Bild "LAYOUT:suche.png"Bild "LAYOUT:suche-txt.png"

CDU Ortsverband Holdenstedt besichtigt Fa.Elmess in Uelzen


ELMESS – Thermosystemtechnik – Heizen ohne Knalleffekt

Neben dem größten Industriegiganten in der Hansestadt Uelzen, der Nordzucker AG, befindet sich in mittelbarer Nähe das Unternehmer ELMESS – Thermosystemtechnik mit seinen Fertigungshallen, der Innovations- und Entwicklungsabteilung sowie dem Vertrieb.
Bild "Ortsverband:Elmees_Nordzucker.jpg"

An diesem Standort fertigen spezialisierte Ingenieure explosionsgeschützte Spezialgeräte für elektrische Heizkörper, Erhitzer, Überwachungsgeräte und Steuerungen für anspruchsvolle industrielle Anwendungen.

Bild "Ortsverband:Elmess_Motiverarbeitung_Heizstaebe.jpg"
Auf Initiative des Ortsverbandes der CDU Holdenstedt besuchten Mitglieder der CDU und der Stadtratsfraktion der CDU am 02. August 2017 das Unternehmen in Uelzen. Empfangen wurden sie von Herrn Ralf Kießling (Kaufmännische Leitung) und Herrn Reinhard Wagner (Technischer Leiter und Vertrieb).

Um das Unternehmen aus der Vogelperspektive kennen zu lernen, wurde den Mitgliedern der CDU im Rahmen eines Vortrages das Unternehmen und die historische Firmenentwicklung vorgestellt. Was man zunächst nicht vermutete, das kleine unscheinbare Unternehmen ELMESS ist ein absoluter Hochkaräter unter den Herstellern von ex-geschützten Spezialgeräten.

Zu den Kunden zählen Unternehmen der Erdöl- und Erdgasgewinnung und Erdgasverteilung, Betreiber von Offshore Bohrinseln und Anlagen, die Chemische und petrochemische Industrie, Unternehmen der Industriegase, LNG, LPG, Forschung und Entwicklung, Hersteller von Elektromotoren, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Energie- und Umwelttechnik, der Lüftungs- und Klimatechnik, dem Bereich der Labor- und Analysetechnik, der Pharmazeutischen Industrie, Verpackungstechnik, Kunststoff- und Textilindustrie, der Gießereitechnik, Lack- und Farbenindustrie.

Bei der Herstellung von ex-geschützten Geräten sind Professionalität, Qualität und Erfahrung unverzichtbar. Das Unternehmen ELMESS bietet eine hohe Zuverlässigkeit. Die Produkte werden nach den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden universell gefertigt. Die zugesicherten Produkteigenschaften erfüllen die Qualitätsnormen nach der ISO 9001, der Richtlinie 2014/34/EU ("ATEX") und dem IECEx Schema (internationale Normung für explosionsgeschützte Betriebsmittel).

Die Technik für die Global Player und Spezialisten wird weltweit vermarktet. Das Unternehmen nimmt an internationalen Messen in Peking, Moskau, Abu Dhabi, Rio de Janeiro, Almaty, Kuala Lumpur und Teheran teil und untermauert so die zunehmende weltweite Bedeutung des Unternehmens. In Moskau betreibt ELMESS ein eigenständiges Vertriebsbüro.
Bild "Ortsverband:Elmess_Erdkugel_Laender.jpg"
Den Mitgliedern der CDU wurden jedoch auch Unwägbarkeiten vorgetragen. So hat das Unternehmen eine besondere Last vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Sanktionen gegen Russland und dem Iran zu tragen. Aber auch die Anwerbung von hoch qualifizierten Ingenieuren gelingt nur eingeschränkt. Häufig scheitert es an dem doch sehr ländlich geprägten Kleinstadtcharakter der Hansestadt Uelzen. Es fehlt einfach an einer nachhaltigen Substanz, gerade im Wohlfühlbereich und einem besonderen Freizeitangebot für junge Familien.

Hier wünscht sich das Unternehmen eine besondere Initiative durch die verantwortlichen politischen Vertreter in der Stadtpolitik. Ein erster guter Ansatz ergibt sich aus der privat organisierten Initiative „Ilmenausee – Wasser zum Erleben in der Innenstadt“.

http://www.ilmenaustadt-uelzen.de/

Aber auch das Unternehmen ELMESS ist nicht untätig und engagiert sich in der Arbeitergeberinitiative „Überdurchschnittlich gut leben“.

https://www.arbeitgeberinitiative-uelzen.de/ueber-die-initiative-uelzen.html

„Die Initiative Arbeiten und Leben in Uelzen hat es sich zum Ziel gesetzt, die vielfältigen Vorteile von Uelzen als Lebensmittelpunkt sowie die Qualität der Region aufzuzeigen. Denn wer diese kennt, weiß erst, was diese Stadt alles zu bieten hat.

In Uelzen finden Menschen familienfreundliche und qualifizierte Arbeitsstellen, Schulabgänger interessante Ausbildungsplätze in verschiedensten Berufsfeldern. In sämtlichen Standortfragen schneidet Uelzen überdurchschnittlich ab: Eine hohe Lebens- und Wohnqualität, erstklassige Verkehrsanbindungen, hochwertiges preisgünstiges Bauland, gute Kinderbetreuungs-, Bildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten, eine einzigartige Natur, attraktive Freizeitmöglichkeiten, städtisches Flair – hier ist es einfach schön zu leben.“

Nach der Vorstellung des Unternehmens und einer sehr interessanten Diskussion über das Betreiben eines Unternehmens mit all seinen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Anforderungen in einer ländlich geprägten Region, wie der Hansestadt Uelzen und im Landkreis Uelzen, folgte ein Rundgang durch die Fertigungshallen.

In den Fertigungshallen stehen auf einer Produktionsfläche von circa 3.000 qm neueste Maschinen und Anlagen für effiziente und reibungslose Produktionsprozesse. Die Mitarbeiter beim Unternehmen ELMESS zeichnen sich durch besondere Fertigkeiten bei der Blechverarbeitung und dem Apparatebau, beim Schweißen (WIG, MAG, Orbitalschweißen), dem Hartlöten, Drehen, Bohren, Fräsen, der Oberflächenbearbeitung durch Sandstrahlen und Lackieren, der Elektromontage und der Elektronikmontage aus.

Die Besuchergruppe der CDU war sehr beeindruckt und wünscht sich, mögen weitere Firmen oder Firmengründer den Weg nach Uelzen finden, um hier in der Hansestadt, wie einst Herr Herbert Schweda 1966 den Weg von Berlin nach Uelzen fand, ein Unternehmen zu gründen. Die politischen Vertreter müssen für die erforderlichen Rahmenbedingungen sorgen, damit Unternehmer den Mut und die erforderliche Schaffenskraft aufbringen können und eine Ansiedlung in Uelzen ein Erfolg wird.

Um eine Ansiedlung von Unternehmen zu begünstigen und den Wirtschaftsstandort von ansässigen Unternehmen in Uelzen zu sichern, drängen die Unternehmen auf eine zügige Umsetzung der A 39. Diese Infrastrukturmaßnahme, wie in der Diskussion mehrfach hervorgehoben wurde, ist immense wichtig für die Unternehmen in unserer Region. Die politischen Kräfte mit Wirtschaftskompetenz sind in dieser Hinsicht besonders in der Pflicht.

Dem Unternehmen ELMESS wünschen wir allzeit „Heizen ohne Knalleffekt“.



Text:       Hans-Jürgen Heuer
Grafiken: Friederike Heuer
genutzte Quelle: https://www.elmess.de/de/unternehmen/kunden.html


CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Jens Spahn Angela Merkel bei Facebook Jens Spahn bei Facebook
©2019 CDU-Ortsverband Holdenstedt